Vollsperrung in Meckelfeld – Bahn hängt Lärmschutzwände ein

22Die Deutsche Bahn hat im Rahmen des Programms „Lärmsanierung an bestehenden Schienenwegen des Bundes“ in Seevetal und Rosengarten entlang der Bahnstrecke neun Lärmschutzwände mit einer Gesamtlänge von ca. 4.800 Metern erstellt. Im Ortsteil Meckelfeld werden die Lärmschutzwände im Bereich der Bürgermeister-Heitmann-Straße jetzt geschlossen. Vollsperrung in Meckelfeld – Bahn hängt Lärmschutzwände ein weiterlesen

Aus der Ortsratssitzung

Bericht über die Ortsratssitzung Fleestedt/Glüsingen/Beckedorf/Metzendorf vom 15.05.2018

Hr. Sieg von der Verwaltung teilt mit, dass die Bauleitplanung für das Seniorenwohnheim Fleestedt genehmigt wurde. In Kürze werden Straßenbauarbeiten an der Winsener Landstrasse im Bereich der Bahnunterführung durchgeführt. Dafür wird eine Vollsperrung erforderlich werden. Genauere Informationen folgen. Desgleichen werden Straßenbauarbeiten an der K 34 Fleestedt – Glüsingen nötig, eine Vollsperrung wird auch hier erforderlich sein. Genauere Informationen werden folgen. Zum Neubaugebiet Höpen wird berichtet, dass im Cluster 1 (W&S Immobilien) 44 Eigentumswohnungen gebaut sowie neun Mietwohnungen, die für einen Quadratmeterpreis von 8,50 Euro angeboten werden. Aus der Ortsratssitzung weiterlesen

Dieser Haushaltsentwurf treibt einen Keil zwischen Großmütter und ihre Enkel

Im Plenum des Bundestages wird diese Woche der Haushalt 2018 beraten. Dabei hat Christian Lindner der Großen Koalition vorgeworfen, einen Keil zwischen Großeltern und ihre Enkel zu treiben. Warum der Haushaltsentwurf unsere Zukunft frisst? Lesen Sie dazu unser Infopapier. Dieser Haushaltsentwurf treibt einen Keil zwischen Großmütter und ihre Enkel weiterlesen

DSGVO: Bundesregierung lässt KMU im Stich

07Der Liberale Mittelstand macht die Bundesregierung für die zum Teil mangelhafte Vorbereitung des deutschen Mittelstands auf die Umsetzung der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verantwortlich. Laut einer aktuellen Umfrage des „Bundesverbandes der Mittelständischen Wirtschaft (BVMW)“ fühlten sich 83 Prozent der Unternehmen bei der neuen EU-Verordnung von der Bundesregierung im Stich gelassen. Die DSGVO wird bereits am 25. Mai 2018 in Kraft treten.

„Die Umfrage bestätigt unsere Gespräche in kleinen und mittleren Unternehmen, die von den neuen Regelungen der DSGVO völlig verunsichert sind. Die Bundesregierung hat es verschlafen, den Mittelstand bei der Umsetzung des Bürokratiemonsters DSGVO einzubeziehen“, erklärt dazu der Bundesvorsitzende des Liberalen Mittelstands und Bundestagsabgeordnete Thomas L. Kemmerich (Abb., rechts).

„Bei der Umsetzung der EU-Verordnung in nationales Recht muss der Grundsatz ‚Aufklärung vor Strafe‘ gelten“, forderte der Generalsekretär des Liberalen Mittelstands Thomas Philipp Reiter. In anderen EU-Mitgliedsstaaten wie Österreich werde nach diesem Prinzip erfolgreich verfahren. Ehrenamtliche Vereine, Organisationen und kleine Unternehmen stünden unter enormem Druck, weil sie für kleine Fehler bei der Umsetzung der Verordnung überharte Strafen befürchten müssten. Die Bundesregierung solle hier schleunigst gegensteuern, forderte der Liberale Mittelstand.

Der Liberale Mittelstand vertritt die der FDP nahestehenden Freiberufler, Handwerker und Unternehmer im Deutschen Bundestag und im vorpolitischen Raum. (Quelle: Liberaler Mittelstand) DSGVO: Bundesregierung lässt KMU im Stich weiterlesen